Valentino in Thailandia
...in Thailandia

Valentino
Home Studio

Valentino
Concerto 1985

Valentino
Concerto acustico 1994

Valentino
TV 3 Lombardia


Valentino mit Pat Matheny
...mit Pat Metheny

Valentino in India
..in India

Valentino mit Didascalia Band
...mit Didascalia Band

Valentino mit Xander
...in Venezuela

Valentino bei Yosemite Park
...in America "Yosemite Park"

Valentino mit Frida
...mit Frida
Bed & Breakfast Alchimissa
Valentino
b&b Alchimissa logo
b&b Alchimissa logo
info@alchimissa.it

 

Ich bin Valentino, der Betreiber von Alchimissa b&b, dem zusammen mit Lucia, meiner Frau, es gelungen ist, einen Traum zu verwirklichen. Ich bin in den Huegeln von Vercelli geboren, aber aus verschiedenen Gruenden habe ich im Laufe der Zeit oft meine Heimat gewechselt undvielleicht aus diesem Grund ist die Leidenschaft entstanden, zu verreisen, Leute und andere Kulturen kennenzulernen.
 
 Schon als junger Mann hat mich die Fotografie interesiert. Die Gitarre hingegen, treuer Begleiter, war eine Liebe auf den ersten Blick, so betrachtet hat sie mir erlaubt die musikalische Welt zu erforschen, nicht nur von aussen, sondern auch von innen, auch Dank meiner Ausbildung als Tontechniker. Ich habe Erfahrungen im Bereich der Tonnachbearbeitung gemacht und einige Jahre habe ich in einem Studio fuer Jingles, Radio- und Fernsehspots gearbeitet und habe als Toningenieur fuer Radio Montecarlo gearbeitet.
 
 Im Jahre 1996 jedoch habe ich alles aufgegeben und habe mit Lucia, ihrer Schwester Rosy und ihrem Mann Joz den Pub “Lo Sciamano” betrieben. So sind neue Leidenschaften entstanden: “die Kunst der Cocktails und die Kochkunst”. In dieser Zeit hatten wir, Lucia und ich, die Moeglichkeit zu reisen und unsere gemeinsamen Interessen zu vertiefen, aber auch die Zeit, gemeinsam zu arbeiten und die Richtung zu bestimmen, wenn die Arbeit als naechtlicher Barmann zu schwer werden sollte.
 
 Das Jahre 2004 war fuer uns das Jahr des soundsovielten Umzugs, nachdem wir den Pub verkauft hatten und nach 2 Monaten Aufenthalt in Jamaika hatten wir uns entschieden, ein Gaesthaus in Port Antonio auf Jamaika zu eroeffnen. Das war eine mutige und abenteuerliche Wahl, aber machbar, wenn wir nicht 2 Hunde, 5 Katzen, 1 peruanisches Meerschweinchen und 3 Schildkroeten gehabt hatten! Die Antwort der jamaikanischen Regierung war unumstoesslich, kein Tier aus der europaeischen Union darf nach Jamaika gebracht werden (England eingeschlossen).
 
 Enttaeuscht von dem, was passierte (wir hatten schon ein Haus gefunden), muessten wir eine andere Insel oder einen anderen Platz finden, der wohnbarer und sonniger war als das mailander Hinterland, wo wir unsere Aktivitaeten verwirklichen konnten.
 
 Ich muss meinem Vater enorm Danken, der mich eines Tages fragte, ob ich nach Sardinien gehen wollte, um mir eine seiner Immobilien anzusehen, sie zu restaurieren und danach verkauf anzubieten.
 
 Beh, ich bestreite nicht, dass Lucia und ich wenig Zeit brauchten, um zu entscheiden, was zu tun sei… die Zeit, um unsere Sachen fuer den Umzug einzupacken und innerhalb von 3 Monaten waren wir auf diese herrliche Insel umgezogen mit unserer ganzen Tierhorde.
 
 Der Umbau des Hauses hat uns anderthalb Jahre beschaeftigt, aber am Ende haben wir es so hinbekommen wie wir es vorstellten.
 
 Jetzt, ausser dem B&B, kann ich mich wieder meinen alten Leidenschaften widmen, der Fotografie und meiner Musik.